U15 der Guggenberger Legionäre sind Deutscher Meister

Die U15 der Guggenberger Legionäre hat an diesem Wochenende in Paderborn die deutsche Meisterschaft gewonnen. Das Finale gegen die Stuttgart Reds gewann man mit 11:1 Runs. Als bester Pitcher wurde Matthias Vogl und als bester Batter Norwin Staps ausgezeichnet.

Am Samstag starteten die Guggenberger Legionäre mit ihrem ersten Gruppenspiel gegen die Cologne Cardinals. Nach einem verhaltenen Start stand es nach zwei Inning 2:2. Im dritten Inning konnten die Legionäre 7 Runs erzielen und damit den Grundstein für den am Ende ungefährdeten 16:3 Sieg nach 5 Innings legen. Nico Röttges sicherte sich als Pitcher mit einem Complete Game den Win (7 Strikeouts, 1 Walk, 3 Hits, 2 Earned Runs).

Im zweiten Spiel ging es gegen Gastgeber Paderborn. Für beide Teams war die vorentscheidende Bedeutung für den weiteren Turnierverlauf klar und dementsprechend angespannt waren beide Teams. Julian Siegert-Bomhard begann als Pitcher, doch die Untouchables starteten direkt mit einem Triple ins Spiel. Der Run konnte jedoch mit einem Groundout und zwei Strikeouts verhindert werden. Die Guggenberger Legionäre fanden anschließend besser ins Spiel und führten am Ende des dritten Innings mit 7:2. Doch die Untouchables gaben sich nicht geschlagen und erzielten im vierten Inning 7 Runs. Hier übernahm Tim Danner auf dem Mound und konnte nervenstark die Offensive der Paderborner stoppen. Die Zeitbegrenzung war abgelaufen und die Legionäre mussten in ihrer Offense das Spiel drehen. Das gelang durch einen Walk Off von J.D. Holmann bei 2 Aus, der im Leftfield knapp nicht gefangen werden konnte. Der Umjubelte Siegpunkt zum 10:9 kam über die Homeplate.

Das letzte Spiel des Samstags gegen die Hamburg Stealers war ein souveräner 16:2 Sieg für die Legionäre. Hier überzeugte Tim Danner mit einen Complete Game (4 IP, 3 Hits, 1 Walk, 2 ER, 3 Strikeouts). Souverän startete man auch in den Sonntag. Im Halbfinale gegen die Mainz Athletics war der 12:4 Sieg zu keinem Zeitpunkt wirklich in Gefahr.

So ging es ins Finale gegen die Stuttgart Reds. Gleich im ersten Inning konnte man durch einen Walk von J.D. Holmann, einem Triple von Julian Siegert-Bomhard und einem Sacrifice Fly von Anderson Pena mit 2:0 in Führung gehen. Dabei blieb es bis zum 5. Inning in dem Stuttgart zum ersten Mal punkten konnte und auf 2:1 verkürzte.

Im sechsten Inning schwanden die Kräfte von Stuttgarts Starting Pitcher Jonathan Schäffer nach und nach und die Legionäre konnten durch viele Walks sowie Hits von Matthias Bullmann und Norwin Staps vier Runs nachlegen. Auch ein Pitcherwechsel auf Stuttgarter Seite konnte die Regensburger Offensive nicht stoppen. Hits von Domenic Rauwolf, Matthias Vogl und Robin Spies sorgten für weitere Punkte. Nach einem Error kam der 11. Punkt für die Legionäre durch einen Bases-Loaded-Walk über die Homeplate und beendete das Spiel vorzeitig aufgrund der 10-Run-Rule.

Statistiken (Auszug):

Best Batter: Norwin Staps (3 Triples, 3 Doubles, 10 Hits, 11 RBI)

Best Pitcher: Matthias Vogl

Julian Siegert-Bomhard und Nico Rottges mit jeweils 7 Hits

Anderson Pena mit 5 Hits und 9 RBI

Insgesamt konnten die Legionäre 65 Runs erzielen und mussten nur 19 Runs zulassen. 54 Hits konnte man verbuchen und kam somit auf einen Team Batting-Average von .478.

LETZTES SPIEL

Heidenheim Heideköpfe

Guggenberger Legionäre

1:0

NÄCHSTES SPIEL

Aktuell keine Spiele

Tabelle

# Team W L PCT
1. HDH 25 3 .893
2. REG 22 6 .786
3. STU 17 11 .607
4. HAA 15 13 .536
5. MAT 14 14 .500
6. MAI 12 16 .429
7. TUB 7 21 .250
8. ULM - 28 .000

...

Quicklinks

Follow us