[bsm_show_nextMatchBanner data="date,time,home,away,league" club="REG" club_filtersettings="home" only_leagues="1BLHPO" date_dayofweek="short" gamedays="any" exclude_states="played"]
slowpitch
Neuer Ball im Spiel: ab dieser Saison soll es eine eigene semiprofessionelle Slowpitch-Liga geben. (Foto: Rene Thalemann)

Slowpitch mit Ambition: Neue Liga für Softballer und Baseballer

Funball-Papst Wolfgang Liedl ist Initiator eines Projektes, das ab dieser Saison zur gemeinsamen Heimat von ambitionierteren Softballern und aktiven Baseballern werden soll. 

An einem Wochenende im Jahr gehört bisher die Armin-Wolf-Arena, genauer gesagt der komplette Ballpark, den Slowpitch-Teams. Mannschaften aus aller Welt reisen immer im Oktober zum ESSL-Cup an. In den Teams finden sich europäische Baseball-Profis, aber auch eine ganze Reihe von ehemaligen Major-League-Spielern.

Slowpitch ist sozusagen die ambitionierte Variante des Funball. Eine Art Missing Link zwischen Baseball und Softball und deshalb potenziell für Funballer, die etwas mehr wollen, ebenso gut geeignet wie für Baseballer, die eine Alternative oder zusätzliche Möglichkeiten suchen. Für diese Zielgruppe soll es bei den Guggenberger Legionären künftig eine eigene Plattform geben und sportliche Slowpitcher mehr als ein Wochenende pro Jahr in der Armin-Wolf-Arena zu erleben sein. 

Angebot für Ambitioniertere

Ideengeber und Antreiber des Projekts ist Wolfgang Liedl, besser bekannt als Wulf, der Spiritus Rector der Regensburger Funball-Szene. Sein Grundgedanke für eine neue Liga: „Slowpitch Softball wird bei den Guggenberger Legionären derzeit nur in der Funball Stadtliga Regensburg gespielt, die für Softball-Neulinge und Freizeitsportler gedacht ist. Die neue Liga soll ambitionierteren Softballern und aktiven Baseballern die Möglichkeit geben, Slow Pitch Softball auf einem höheren Niveau zu spielen.“

Er entwickelte ein Konzept, das auch die Vorteile für die Guggenberger Legionäre aufzeigt. Die  Liga würde für leistungsorientierte Spieler, auch aus dem Funball, ein zusätzliches Betätigungsfeld bieten, ist Wulf überzeugt.  Aktive Baseballer könnten auf diese Weise neben Baseball auch Slowpitch-Softball spielen, beim Funball dürfen Baseballer aus Fairness-Gründen nicht eingesetzt werden.
Die neue Liga würde zudem Nachwuchsspielern, die es im Baseball nicht in die 1. oder 2. Mannschaft schaffen, eine langfristige sportliche Perspektive bieten. Sie könnten so eher im Verein gehalten werden. 
Durch die Einbindung von externen Slowpitch-Softball-Teams in die Liga können die Legionäre auch potenzielle neue Mitglieder erreichen und für den Verein gewinnen.

Erste Teams stehen schon fest

Mögliche Teams hat Liedl bereits identifiziert. Dazu gehört das Regensburger ESSL-Cup-Team „Rip & Tear“, eine Auswahl der besten Spieler aus den Funballern. Bereits zugesagt haben auch schon die Laub Raiders. Zum Start der Liga soll es mindestens noch ein oder zwei zusätzliche Mannschaften geben, weiterer Ausbau ist geplant.

Potenzial ist in jedem Fall vorhanden. Denkbar wäre eine Auswahl von aktiven Spielerinnen und Spielern aus den unterschiedlichen Baseball- und Softball-Mannschaften ebenso wie ein Team, das aus den Veteranen besteht, also ehemaligen Spielern der ersten Mannschaft. 

Ein Spieltag pro Monat

Denkbar ist außerdem die Beteiligung von Mannschaften von der US Army Base in Hohenfels und anderen Vereinen aus Bayern.

Gespielt werden soll zwischen April und September zunächst an einem Sonntag pro Monat, jeweils ab 17 Uhr im Stadion.

Weitere Informationen zur neuen Liga gibt es direkt bei Wolfgang Liedl, Kontakt via Mail.

Vom 16. – 21. September 2022 fand in Regensburg zum zweiten Mal das Qualifikationsturnier zur World Baseball Classic – der offiziellen Baseball-Weltmeisterschaft – statt. 6 Teams kämpften um den Einzug in die Finalrunde. Alle Informationen zum Event haben wir für Euch auf einer eigenen Seite zusammengefasst.

Quicklinks

Follow us

Newsletter

Du möchtest keine Infos mehr verpassen? Dann melde dich doch zu unserem Newsletter an!