Wieder im Einsatz: die Guggenberger Legionäre beim Testspiel gegen Ronchi (Foto: Bonessi)

Der Weg zum MLB Home Run Derby in London führt über Regensburg

Mit dem Homerun Derby in London kehrt Major League Baseball nach Europa zurück. Die Guggenberger Legionäre spielen dabei im unterschiedlichsten Sinne eine besondere Rolle.

MLB Home Run Derby X is an electrifying new baseball format coming to Crystal Palace Park“ – so oder so ähnlich wird das Spektakel der MLB am 9. Juli in London angekündigt. Mehrere zehntausend Zuschauer werden erwartet, die Vorbereitungen laufen seit Monaten. Eine ganz besondere Rolle haben dabei die Guggenberger Legionäre und die Armin-Wolf-Arena gespielt. Was es damit auf sich hat, ist seit kurzem auf YouTube, Instagram und anderen Social-Media-Plattformen zu sehen.

Die Geschichte dahinter: Jemel One Five and Max Whittle sind die Macher hinter und vor der Kamera des erfolgreichen Videoformats Bases Covered der MLB Europe. Beim FTX MLB Home Run Derby X wollen sie sich auf dem Feld beweisen, haben aber nur vier Tage Zeit, um zu Home Run Hitting Machines zu werden.

Jemel und Max brauchen also Hilfe, die finden sie in Deutschland, genauer gesagt bei den Guggenberger Legionären und in der Regensburger Armin-Wolf-Arena, einem der MLB Europe bestens bekannten Ort. An ihrer Seite die ehemalige olympische Snowboarderin Aimee Fuller und der frühere Rugbyspieler Paul Olima. Sie alle wollen wissen, wie schwer es eigentlich ist, einen Homerun zu schlagen. Sie alle sollen in London ja auch an der Seite von echten Baseball-Stars und vor allem vor echten Baseball-Fans auftreten.

Helfen sollen dabei vor allem zwei Legionäre mit MLB-Erfahrung. Der frühere Angels-Trainer und heutige Legionäre-Coach Bruce Hines und Nationalspieler Pascal Amon (ehemals LA Dogders) nehmen sich gemeinsam mit Martin Brunner (Coordinator European Development MLB) der besonderen Truppe an. Das ganze Projekt wurde von einer Filmcrew vor Ort im Regensburger Ballpark begleitet. Herausgekommen sind dabei vier Episoden von Bases Covered, eine Mischung aus lustigen Herausforderungen und anstrengendem Training, um sie auf den Start ihrer Herausforderung vorzubereiten. Teil 1 ist bereits erschienen, sie trägt den vielsagenden Titel „Don’t Mess With Coach Hines“ – die anderen Folgen erscheinen bis zum Event am 9. Juli. Stay tuned!

LETZTES SPIEL

Guggenberger Legionäre

Tübingen Hawks

7:0

NÄCHSTES SPIEL

Heidenheim Heideköpfe

Guggenberger Legionäre

Fr. 01.07.2022

19:00 Uhr

Tabelle

# Team W L PCT
1. REG 22 2 .917
2. HDH 17 7 .708
3. HAA 16 8 .667
4. STU 15 8 .652
5. MAI 14 11 .560
6. MAT 5 19 .208
7. TUB 4 20 .167
8. ULM 3 21 .125

...

Quicklinks

Follow us