Das spanische Team hat allen Grund zu bester Laune. (Foto: Michael Schöberl)

Homerun-Party: Spanien schlägt sich in Richtung Word Baseball Classic

Bei einem Spiel mit einer rekordverdächtiger Zahl an Hits sicherte sich Spanien gegen Tschechien den zweiten Sieg und die Pole Position für die Qualifikation zur Endrunde.

Besser hätte der zweite Tag beim World Baseball Classic Qualifier kaum beginnen können. Pünktlich zum Spielbeginn zwischen Spanien und Tschechien verzogen sich die Wolken, selbst die Sonne war vorübergehend zu sehen.

Statt Wasser vom Himmel regnete es in den nächsten Stunden Hits und Homeruns. Passt ja auch viel besser in einen Ballpark wie die Armin-Wolf-Arena. Richtig gut in den Ballpark passte auch die Stimmung, für die insbesondere die tschechischen Fans sorgten, die sehr zahlreich über die Grenze nach Regensburg gekommen waren.

Die spanische Mannschaft musste also noch ein wenig mehr als schon im ersten Spiel gegen Südafrika damit leben, dass die Sympathien des Publikums eher im anderen Dugout zu finden waren. Im Gegensatz zu Spiel 1 ließen die Südeuropäer aber von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer diesmal als Sieger vom Platz gehen wird.

In bester Erinnerung dürfte das Turnier in Regensburg dem in Barcelona geborenen Justin Connell bleiben. Der 23-Jährige hatte sich schon am Freitag mit dem ersten Homerun in die Geschichte des Turniers geschrieben. Gegen Tschechien präsentierte sich Connell erneut in blendender Verfassung.

Diesmal nahmen sich die Kollegen aber ein Vorbild an dem vergangenes Jahr in Harrisburg spielenden Outfielder. Bereits in den ersten Innings regnete es Hits und Homeruns für die Spanier, die sehr schnell deutlich in Führung gingen.

Gute Laune – die tschechischen Fans ließen sich die gute Laune nicht verderben. (Foto: Schellkopf)

Wie ihre Fans auf der Tribüne hatte aber auch die tschechische Mannschaft nicht vor, sich so einfach die Laune verderben beziehungsweise vom Platz fegen zu lassen. Im fünften Inning drohte Tschechien das frühzeitige Aus via Mercy-Rule, sie lagen weit mehr als 15 Punkte zurück. Drei Homeruns und einen Error auf der spanischen First Base später hatten die Tschechen soweit verkürzt, dass sich die extra angereisten Fans über zwei weitere Innings freuen durfte.

Nach dem siebten Inning war es dann aber endgültig vorbei. Mit 21:7 sicherte sich Spanien den zweiten Turniersieg und damit gleich zwei Matchbälle für die Qualifikation zur World Baseball Classic 2023. Bei einem Sieg im nächsten oder übernächsten Spiel sind sie sicher mit dabei.

Für Tschechien, immerhin die Mannschaft mit dem besten Ranking des Turniers, geht es dagegen jetzt um die letzte Chance. Am Sonntag gegen Frankreich muss ein Sieg her, will man sich die Chance auf die WBC-Teilnahme erhalten.

Vom 16. – 21. September 2022 fand in Regensburg zum zweiten Mal das Qualifikationsturnier zur World Baseball Classic – der offiziellen Baseball-Weltmeisterschaft – statt. 6 Teams kämpften um den Einzug in die Finalrunde. Alle Informationen zum Event haben wir für Euch auf einer eigenen Seite zusammengefasst.

Quicklinks

Follow us