Guggenberger Legionäre empfangen die Tübingen Hawks

Lange mussten die Fans der Guggenberger Legionäre warten, bis sie endlich wieder einen ganzen Spieltag live in der Armin-Wolf-Arena verfolgen können. An diesem Wochenende ist es bei den Heimspielen gegen die Tübingen Hawks endlich so weit. An beiden Tagen sind bis zu 250 Zuschauer im Stadion zugelassen. Foto: Michael Schöberl

Das Team von Tomas Bison erwartet mit dem Tabellenvorletzten aus Tübingen eine Pflichtaufgabe, aber die Hawks haben mit einem Sieg gegen Mannheim vor zwei Wochen gezeigt, dass sie nicht zu unterschätzen sind.

Vor zwei Wochen war es endlich soweit. Als beim Heimspiel gegen die Ulm Falcon am Samstagnachmittag der Stadioneinlass geöffnet wurde, durften zum ersten Mal in dieser Saison Zuschauer in die Armin-Wolf-Arena. An diesem Wochenende können die Fans zum ersten Mal wieder beide Spiele vor Ort verfolgen. Die Guggenberger Legionäre liegen nach zehn Spieltagen mit 17:3 Siegen auf Tabellenplatz zwei und damit zwei Spiele hinter den Heidenheim Heideköpfen. Stuttgart folgt mit fünf Spielen Rückstand auf Platz drei und führt das enge Mittelfeld der Tabelle an. Der Kampf um die Playoffplätze ist vier Spieltage vor Ende der regulären Saison alles andere als entschieden. Zwischen Stuttgart, Mannheim und Haar auf den Plätzen drei bis fünf liegen nur drei Spiele und auch Mainz und Tübingen auf Platz sechs und sieben haben noch Chance auf die Playoffs. Die Hawks konnten vor zwei Wochen mit einem Sieg gegen die Mannheim Tornados überraschen und sich damit näher ans Mittelfeld heranschieben. Spielertrainer Joshua Wyant, der das zweite Spiel als Starting Pitcher bestreitet, hatte in diesem Spiel einen hervorragenden Tag erwischt und ließ über die kompletten neun Inning nur drei Hits und keinen Run zu.

Die Guggenberger Legionäre mussten am vergangenen Wochenende die dritte Niederlage der Saison gegen die Mannheim Tornados hinnehmen. Im ersten Spiel hatten sich die Tornados sehr gut auf Jan Tomek eingestellt und die Offensive der Legionäre konnte an diesem Nachmittag nicht die Durchschlagskraft zeigen, die man in dieser Saison sonst oft zu sehen bekam. Im zweiten Spiel fanden die Legionäre mit einem extrem starken Kaleb Bowman jedoch schnell zurück in die Erfolgsspur und konnten mit 10:0 überzeugend gewinnen.

An diesem Wochenende dürfen die Fans auch endlich wieder auf einen Einsatz von Tomas Ondra hoffen. Die Verletzung, die ihn seit Saisonbeginn zum Zuschauen verdammt hatte, ist überstanden und es gilt jetzt auch wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Devon Ramirez wird aufgrund einer Verletzung, die er sich in Mannheim zugezogen hat, wohl nicht zur Verfügung stehen. Das ganze Team der Guggenberger Legionäre freut sich endlich wieder mit den Fans im Rücken auf dem Feld anzugreifen und in den Endspurt der regulären Saison zu starten.

Bitte beachtet folgende Hinweise für euren Stadionbesuch:

  • Alle bis Montag getätigten Voranmeldungen wurden heute per Mail bestätigt und sind bis 15 Minuten vor Spielbeginn gültig.
  • Im Ticketshop können Tagestickets für beide Spiele gekauft werden. Wer hier ein spieltagsgebundenes Ticket kauft, hat einen Platz beim jeweiligen Spiel sicher.
  • Restkarten können an der Tageskasse erworben werden.
  • Die Stadionkasse und der Einlass öffnen eine Stunde vor Spielbeginn
  • Im Stadion gilt FFP2-Maskenpflicht. Am festen Sitzplatz, darf die Maske abgenommen werden. Die Sitzplatzreservierung erfolgt ausschließlich an der Stadionkasse.
  • Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln, ist aktuell KEIN negatives Testergebnis mehr erforderlich.

LETZTES SPIEL

Heidenheim Heideköpfe

Guggenberger Legionäre

13:12

NÄCHSTES SPIEL

Stuttgart Reds

Guggenberger Legionäre

Fr. 25.06.2021

19:00 Uhr

-

Tabelle

# Team W L PCT
1. HDH 23 3 .885
2. REG 21 5 .808
3. STU 16 10 .615
4. HAA 14 12 .538
5. MAT 13 13 .500
6. MAI 10 16 .385
7. TUB 7 19 .269
8. ULM - 26 .000

...

Quicklinks

Follow us