Fr. 07.06.2024 / 19:00

Legionäre Logo

vs. Hünstetten STORM

Doppeltes Bayern-Derby mit unterschiedlichen Vorzeichen

Die Guggenberger Legionäre wollen am Freitag beim Heimspiel gegen Haar ihren erfolgreichen Auftakt fortsetzen. Für die Gäste geht es darum, den kompletten Fehlstart zu verhindern.

Klarer Sieg mit Mercy-Rule, Thriller-Erfolg im Extra-Inning – der Saisonauftakt hatte für die Guggenberger Legionäre bereits einiges auf Lager. Gemeinsam war beiden Spielen das gute Ende für die Regensburger. So gesehen ein gelungener Opener für das Team von Martin Helmig.

„Haben noch jede Menge Arbeit vor uns“

Der Headcoach hatte aber natürlich auch einiges gesehen, was ihm nicht wirklich gefallen hat. Auch Kapitän Matt Vance, immerhin sehr wesentlich am knappen Sieg in der zweiten Partie beteiligt, zog deshalb eine nicht unkritische Bilanz der Leistung seiner Mannschaft.

„Man hat gesehen, dass wir noch jede Menge Arbeit vor uns haben“, sagte Vance. Aber natürlich sei der Start mit zwei Siegen sehr gelungen. Außerdem sieht Vance durchaus einen Vorteil darin, dass es schon früh in der Saison darum geht, sich in sehr knappen Spielen durchzusetzen. Die Legionäre-Legende hat dabei sicher nicht zuletzt die vergangene Saison im Kopf. Da fegten die Regensburger während der Regular Season quasi alles vom Platz, um dann später in der Crunchtime fast schon widerstandslos auf der Strecke zu bleiben.

Duo trifft auf Ex-Mannschaft

Das soll sich in dieser Saison nicht wiederholen. Dafür ist das neuen Coaching-Team um Chef Helmig angetreten. Dafür sind auch einige neue Spieler nach Regensburg gekommen. Für zwei von ihnen dürfte das kommende Wochenende eine besondere Note haben. Wenn die Haar Disciples am Freitag ab 19 Uhr in der Armin-Wolf-Baseballarena antreten, dann stehen David Dinski und Daniel Patrice ihrer ehemaligen Mannschaft gegenüber.

Der Abschied des Duos aus München hat ohne Zweifel auch nicht unerheblichen Anteil daran, dass die Disciples in dieser Saison bisher auf der Stelle treten. Vier Spiele, null Siege. Spaß klingt anders. Während die Niederlagen gegen Heidenheim am vergangenen Wochenende von Anfang an eingepreist waren, war das Auftaktwochenende mit den beiden Pleiten gegen Aufsteiger Hünstetten schon deutlich teurer.

Disciples bereits unter Druck

Alles in allem steht Haar deshalb schon ziemlich früh ziemlich nahe mit dem Rücken an der Wand. Wenn die Saison nicht komplett in die falsche Richtung gehen soll, muss bei den Disciples möglichst bald was passieren. Das doppelte Bayern-Derby käme der Mannschaft aus dem Vorort Münchens da ziemlich gelegen. Zudem findet Doppelspieltag an unterschiedlichen Orten statt, Haar hat nach dem Gastspiel in Regensburg am Sonntag ab 13 Uhr Heimrecht.

Die Legionäre sind zumindest gewarnt. Denn ausgerechnet die Disciples sorgten in der vergangenen Saison direkt zu Beginn für einen der wenigen unerfreulichen Spieltage in der Regular Season.

Homerun-Derby in der HitTrax-Anlage

Baseball-Fans können am Freitag in der Armin-Wolf-Arena nicht nur ihr Team anfeuern, sondern auch selbst aktiv werden. Beim Homerun-Derby in der neuen HitTrax-Anlage ist nicht nur jede Menge Spaß garantiert, es gibt dank Sponsor HitTrax sogar etwas zu gewinnen. Bis zum siebten Inning können im oberen Stockwerk des neuen Landesleistungszentrums die Schläger geschwungen werden. Am Ende der Partie werden auch die Sieger des Homerun-Derbys gekürt.

Außerdem gilt wie bei jedem Bundesliga-Heimspiel: wer einen Foulball im Shop abgibt, erhält im Gegenzug ein paar Sticker für den neuen Season Guide. Die Stickerpacks können aber auch ganz herkömmlich im Fanshop oder im Beach House erworben werden.