Arbeiten gemeinsam an der Deutschen Baseball Liga: Vertreter von Vereinen, Verband und MLB. (Foto: Iris Drobny)

Auf dem Weg zur neuen Deutschen Baseball Liga

Deutscher Baseballverband, Vereine und die MLB stellen gemeinsam die Weichen für die Zukunft. In der Saison 2025 soll es losgehen.

Es geht um eine wegweisende Entscheidung für die Zukunft des deutsche Baseball. Aus der in Nord und Süd geteilten Bundesliga soll eine echte Deutsche Baseball Liga werden. Der Plan ist klar: schon in der Saison 2025 soll es mit der Liga losgehen.

Bis dahin ist aber noch sehr viel Arbeit zu leisten. In Frankfurt haben vor kurzem Vertreter des Deutscher Baseball Verbandes, der Major League Baseball und mehrere Vereine wichtige Weichen gestellt. Mit Unterstützung des Personal- und Beratungsunternehmens Sportheads wurden Interviews mit Kandidaten für die Position des künftigen Ligasekretärs geführt.

Bis Ende des Jahres soll das Konzept für die neue Liga existieren. Bis dahin wird es viele Gespräche mit Vereinsvertretern aber auch mit möglichen Unterstützern und Experten aus allen Bereichen des Sports geben. Ansprechpartner sind dabei Präsident Jürgen Elsishans auf Verbandsseite und Legionäre-CEO Armin Zimmermann als Vereinsvertreter.