Sa. 20.07.2024 / 14:00

Legionäre Logo

vs. München-Haar Disciples

Mi. 05.06.2024 / 19: 00 vs. Eagles Praha

Titelverteidiger Spanien holt sich den ersten Sieg des Turniers. (Foto: Rene Thalemann)

Die ersten Homeruns schlägt ein spanischer Regensburger

U18-Europameisterschaft beginnt mit einem Sieg von Titelverteidiger Spanien gegen stark auftretende Österreicher. Academy-Spieler Anderson Pena schlägt zwei Homeruns.

Heimvorteil genutzt. So lässt sich der Auftritt von Anderson Pena beim ersten Spiel der U18-Europameisterschaft kurz zusammenfassen. Der junge Spanier eröffnete mit seinen Mannschaftskollegen das Turnier am Montagvormittag mit der Partie gegen Österreich und einem 12:3-Erfolg.

Titelverteidiger Spanien tat sich dabei sehr lange sehr schwer gegen überraschend stark auftretende Österreicher. Es dauerte bis zum vierten Inning, bis der Favorit etwas Zählbares auf das Scoreboard brachte. Dann aber richtig. Sechs Runs brachten die Spanier zustande, allein drei RBI holte sich dabei Anderson Pena mit dem ersten Homerun des Tages. Pena legte im siebten Inning gleich einen weiteren Homerun nach, jeweils über das Leftfield. Beide Male brachte er auch Nestor Sola mit nach Hause.

Sola und Pena kennen sich im Regensburger Stadion bestens aus. Die jungen Spanier trainieren und leben in der Bayerischen Baseball Academy. Academy-Coach Alejandro Sanchez verfolgte den Auftritt seiner Schützlinge verständlicherweise mit einigem Wohlgefallen. Ein kleines Schmunzeln konnte er sich auch nicht verkneifen, denn: „In einem Liga-Spiel hat Anderson Pena noch nie einen Homerun in diese Richtung geschlagen“.

Im zweiten Spiel des Tages machten die Niederlande mit Belgien relativ kurzen Prozess. Bereits nach sechs Innings war Schluss. Die Niederländer unterstrichen ihre Titelambitionen mit einem 13:3-Auftakterfolg.