News 24. April | Christian Swoboda

45a85b64 7559 4f4e b043 0d8d1df4c198 web

Beim Pony Qualifier in Prag kämpfte sich die deutsche U14-Auswahl bis ins Finale, musste sich dort aber den Niederlanden mit 7:11 geschlagen geben. Mit Tim Fischer und Kilian Redle waren zwei Nachwuchsspieler der Buchbinder Legionäre im Aufgebot. Das überaus erfolgreiche Turnier startete die deutsche Equipe mit einem 34:0 gegen Litauen. Es folgten weitere Siege gegen Österreich (10:3), London Mets (20:0), und Israel (31:0). Im Viertelfinale wurde Moskau mit 16:0 ausgeschaltet. Im Halbfinale traf die U14 erneut auf Österreich und konnte sich mit 11:1 durchsetzen. Foto: Sven Fischer.