Web buchbinder legion%c3%a4re gegen mainz athletics foto michael sch%c3%b6berl

Vorberichterstattung | Mainz Athletics @ 1. Mannschaft 29. Juni | Christian Swoboda

Am Wochenende stehen zwei interessante Heimspiele gegen die Mainz Athletics auf dem Programm. Die Rheinhessen sind am Freitag um 19 Uhr sowie am Samstag um 14 Uhr zu Gast in der Armin-Wolf-Arena. Die Bilanz in dieser Saison spricht zugunsten der Mainzer, es wird also Zeit, dass der erste Legionäre-Sieg gegen den Erzrivalen eingefahren wird. Foto: Michael Schöberl.

Erst vor drei Wochen standen sich beide Teams beim Europapokal gegenüber. Nach einem engen Spiel setzten sich die Athletics mit 4:2 durch und verdonnerten die Buchbinder Legionäre auf internationalem Bankett formal zum Absteiger. Auch in der Hinrunde konnten sich die Grün-Gelben zu Hause mit 6:4 und 7:2 durchsetzen. Während für die Oberpfälzer der Play-off-Zug abgefahren ist, benötigen die Mainzer jeden Punkt, um sich Rang zwei zu sichern.

Nach dem Verpassen der Play-off-Qualifikation gehen für die Regensburger bereits die Planungen für 2018 los. „Jetzt ist die Einstellung jedes einzelnen Spielers gefragt. Wer will sich verbessern, wer hängt sich rein für die Mannschaft und für den Verein", findet Kai Gronauer klare Worte. An den letzten drei Bundesligaspieltagen und in den Play-downs will der Legionäre-Coach sehen, wer sich für einen Platz im Team in der neuen Saison aufdrängen will.

Allerdings war die Beteiligung im Training unter der Woche überschaubar, da die meisten Spieler für Kadermaßnahmen abgestellt wurden. "Das ist gut so. Denn wir sehen es als unseren Auftrag, deutsche Spieler zu fördern", freut sich Gronauer über die hohe Anzahl an Nationalspielern in seinem Kader.

So bestritt Jonathan Eisenhuth am Mitwoch ein Testspiel für Deutschland gegen die Niederlande, das der Europameister mit 5:3 gewann. "Wir haben das Ergebnis knapp gehalten und ein gutes Spiel abgeliefert", berichtet Eisenhuth, der als Short Relief Pitcher im fünften Inning zum Einsatz kam.

Mit Jeffrey Arndt, Elias von Garßen, Marcel Jimenez, Philipp Meyer, Janis Muschik und Nino Sacasa weilen gleich sechs Regensburger mit der U23-Nationalmannschaft bei der Prague Baseball Week, kehren aber rechtzeitig zu den Heimspielen zurück.

Indessen mussten Lukas Jahn die Teilnahme für den A-Kader sowie David Grimes, Niklas Rimmel und Alexander Schmidt für den U23-Kader aus beruflichen oder schulischen Gründen absagen. Gegen Mainz müssen die Regensburger aber nur auf Mike Bolsenbroek verzichten, der sich mit der niederländischen Nationalmannschaft auf das World Port Tournament vorbereitet.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Mainz Athletics Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 6 Scoreboard number 3Scoreboard number 1 Scoreboard number 4
1. Mannschaft Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 5 Scoreboard number 0

Win: Tim Stahlmann

Loss: Daniel Mendelsohn