170624 reds leg 0494

Spielbericht | 1. Mannschaft @ Stuttgart Reds 24. Juni | Christian Swoboda

Die Buchbinder Legionäre verloren am Samstagnachmittag das erste Spiel des Double Headers bei den Stuttgart Reds mit 6:7. Die Entscheidung fiel erst im elften Inning zugunsten der Hausherren, nachdem es nach neun regulären Durchgängen noch 6:6 stand. Foto: Iris Drobny.

Die Führungen wechselten im Spielverlauf immer wieder hin und her. Eine 0:1-Führung der Regensburger drehten die Reds noch im Auftaktinning zum 1:2. Im sechsten Durchgang gelang es den Mannen von Cheftrainer Kai Gronauer nach einem 2:3-Rückstand wieder eine 4:3-Führung. Die Schwaben packten aber im Anschluss erneut drei Runs drauf und rissen das Spiel mit 6:4 wieder an sich.

Doch die Buchbinder Legionäre blieben hartnäckig und schafften im siebten Inning postwendend den Ausgleich zum 6:6. Da nach den neun Durchläufen weiter Gleichstand war, musste die Entscheidung in den Extra-Innings her. Im elften Abschnitt erzielte Fabian Weil bei Bases loaded auf einen Wild Pitch den siegbringenden Run zum 6:7.

Bei den Oberpfälzern startete Mike Bolsenbroek in die Partie, doch der Holländer wurde nach vier Durchgängen bereits ausgewechselt. Jonathan Eisenhuth kam für die nächsten drei Innings, ehe Daniel Mendelsohn auf dem Wurfhügel übernahm. Mit drei Hits, zwei RBi und einen Run war Maik Ehmcke der erfolgreichste Regensburger Schlagmann.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 R H E
1. Mannschaft Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 2 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 6 Scoreboard number 2Scoreboard number 1 Scoreboard number 5
Stuttgart Reds Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 7 Scoreboard number 1Scoreboard number 1 Scoreboard number 4

Win: Marcel Hering

Loss: Daniel Mendelsohn