Mike bolsenbroek

News 23. November 2016 | Christian Swoboda

Gute Nachricht für die Buchbinder Legionäre: Mike Bolsenbroek wird auch 2017 für den ostbayerischen Baseball-Bundesligisten an den Start gehen. Der Niederländer wird somit seine zehnte Saison für die Regensburger absolvieren. Foto: Walter Keller.

„Wir sind sehr froh, dass Mike sich wieder für uns entschieden hat. Er hatte mehrere gute Angebote aus Deutschland und aus Holland vorliegen“, freut sich Cheftrainer Kai Gronauer über den Verbleib seines Pitcher-Asses. „Wir hatten sehr vertrauensvolle und intensive Gespräche.“ Mit seiner Zusage unterstreicht der Werfer-Hüne seine Verbundenheit zu Regensburg. Der 29-Jährige wird wieder eine Führungsrolle in der 1. Mannschaft einnehmen und darüber hinaus auch als Pitching Coach im Jugendbereich tätig sein.

„Ich weiß, was ich hier habe. Regensburg ist meine zweite Heimat“, betont Mike Bolsenbroek, der gerne noch ein paar Jahre als Spieler aktiv sein will. „Mein Ziel ist Olympia 2020. Ich möchte solange wie möglich in der Nationalmannschaft spielen und danach als Trainer arbeiten.“ Auch seine Aufgabe bei den Buchbinder Legionären findet der Pitcher sehr reizvoll. „Wir werden eine junge Mannschaft mit Potential haben. Ich freue mich darauf, den jungen Spielern zu helfen und mitzuwirken, eine neue Mannschaft aufzubauen.“

2008 schloss sich Mike Bolsenbroek den Buchbinder Legionären an, unterschrieb aber im Laufe der Saison einen Vertrag bei der MLB-Organisation der Philadelphia Phillies und wechselte für zweieinhalb Jahre in die USA. Nach seiner Profizeit kehrte er nach Regensburg zurück und wurde 2014 in die niederländische Nationalmannschaft berufen. Mit dem Oranje-Team gewann er 2014 und 2016 zwei Mal die Europameisterschaft. Mit den Buchbinder Legionären war er an vier Deutschen Meisterschaften beteiligt.