16 09 25 mai reg 1075 web

Vorberichterstattung | Mainz Athletics @ 1. Mannschaft 29. September 2016 | Christian Swoboda

Der Auftakt bei der DM-Finalserie verlief für die Buchbinder Legionäre als als erhofft. Bei den Mainz Athletics gab es mit 2:13 und 0:5 zwei empfindliche Niederlagen. Nun sind die Regensburger zum Siegen verdammt: In der Best-of-Five-Serie müssen sie drei Siege in Folge einfahren, während die Gäste vom Rhein nur noch einen Sieg zur Meisterschaft benötigen. Sollten die Oberpfälzer das dritte Spiel gewinnen, geht es am Sonntag um 14 Uhr mit dem zweiten Heimspiel weiter. Ein fünftes Spiel würde am 8. Oktober wieder in Mainz stattfinden. Foto: Gregor Eisenhuth. @ „Wir hatten natürlich gehofft, etwas aus Mainz mitzunehmen. Allerdings waren wir im ersten Spiel etwas überfordert. Im zweiten Spiel hatten wir definitiv besser gespielt, aber in der Offensive nicht die Durchschlagskraft entwickelt“, resümierte Trainer Kai Gronauer. „Wir haben uns leider zu viele mentale Fehler geleistet und unseren Game-Plan nicht umsetzen können.“

Auch wenn die Buchbinder Legionäre nun mit dem Rücken zur Wand stehen, geben sie ihrem Traum vom Meistertitel nicht auf. „Wir müssen weitermachen und im nächsten Spiel bessere Leistung zeigen. Wir sind erfahren genug“, vertraut Gronauer voll und ganz auf das Potential seines Teams. Mit dabei sein wird auch wieder Nino Sacasa, der zu Anfang des zweiten Auswärtsspiels sich eine Gesichtsverletzung zuzog. Es sah schlimm aus, aber es ist nichts gebrochen", erklärt Gronauer.

Die Regensburger haben in ihrer Historie schon einmal einen 0:2-Rückstand drehen können. 2011 entführten die Untouchables aus Paderborn zum Auftakt zwei Siege aus der Armin-Wolf-Arena, konnten aber im Ahorn-Ballpark den Matchball nicht verwandeln. Die Oberpfälzer glichen aus und siegten schließlich im fünften Spiel mit 5:1.

Mit den Mainzern duellierten sie sich erst einmal in einem Finale: 2007 konnten die Athletics eine 2:0-Serienführung der Regensburger ausgleichen und siegten dann im entscheidenden Spiel an der Donau mit 6:3. Aber warum sollte das Pendel dieses Mal nicht in die andere Richtung ausschlagen?

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Mainz Athletics Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 1
1. Mannschaft Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 4 Scoreboard number 1

Win: Mike Bolsenbroek

Loss: Jan-Niclas Stöcklin

Dauer: 02:25 Stunden

Zuschauer: 1.635