Lukas jahn web

Vorberichterstattung | Bonn Capitals @ 1. Mannschaft 26. August 2016 | Christian Swoboda

Den Buchbinder Legionären fehlt vor heimischer Kulisse noch ein Sieg zum Einzug ins Finale um die deutsche Meisterschaft. Bereits am Samstag um 16 Uhr können die Buchbinder Legionäre mit einem Heimsieg in der Armin-Wolf-Arena das Finalticket lösen. Foto: Walter Keller.

Sollten die Bonner am Samstag gewinnen, steht Spiel vier der Best-of-Five-Serie am Sonntag um 13 Uhr auf dem Programm. Wird ein fünftes Spiel notwendig, folgt dies am Sonntag direkt im Anschluss. Dabei würden die Gäste vom Rhein als Besserplatzierte "Heimrecht" bzw. das Nachschlagrecht genießen.

„Wir haben die Chance, vor heimischen Publikum ins Finale einzuziehen. Dafür werden wir alles geben“, lässt Trainer Kai Gronauer jedoch keine Zweifel, dass die Regensburger die Endspielserie erreichen wollen, die erst nach der Europameisterschaft in den Niederlanden Ende September starten wird.

Die Buchbinder Legionäre wissen, dass sie noch nicht am Ziel sind. „Bonn wird jetzt nicht aufgeben, sondern Gegenwehr zeigen“, sagt Gronauer. „Das wollen wir natürlich im Keim ersticken. Wir wissen, dass es nicht leicht wird.“ Nationalspieler Ludwig Glaser mahnt ebenfalls: „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass das dritte Spiel das schwerste ist. Wir müssen wieder bei null anfangen. Im Halbfinale wird dir nichts geschenkt.“

Die Ostbayern müssen daher noch einmal die Leistung von der Vorwoche abrufen. „Das war eine klasse Mannschaftsleistung. Jeder hat seinen Job gemacht, das Pitching war durchweg stark“, blickt Gronauer voll des Lobes zurück auf das erste Halbfinalwochenende. „Der Wille der Mannschaft war da. Wir haben das super umgesetzt, was wir im Training vorbereitet haben.“

Am Samstag und gegebenenfalls am Sonntag in einem vierten Spiel muss Kai Gronauer von außen zu sehen. Der Verband hat den Regensburger Trainer nach seinem Rauswurf im ersten Halbfinalspiel nachträglich mit einer Sperre von zwei Spielen belegt. Der Spieler Bong Kyu Kang bekam sogar eine Fünf-Spiele-Sperre auferlegt. „Das ist unverhältnismäßig“, meint Gronauer, vertraut aber voll seinem Trainerstab um Stefan Müller, Martin Brunner und Chris Howard sowie der Mannschaft, „dass sie die richtige Reaktion zeigen werden.“

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Bonn Capitals Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 4 Scoreboard number 5Scoreboard number 1 Scoreboard number 2
1. Mannschaft Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 5 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 7 Scoreboard number 9 Scoreboard number 1

Win: Mike Bolsenbroek

Loss: Sascha Koch

Dauer: 02:27 Stunden

Zuschauer: 903