Img 3284 1

U12 International Baseball Cup 2017 5. Juni | Michael Schoeberl

Vom 02. bis 04. Juni, also über das Pfingstwochenende 2017, luden die Legionäre LP U12 zu einem internationalen Kräftemessen nach Regensburg. Für die allermeisten der Beteiligten aus dem Organisationsteam war es eine Prämiere ein solches Event auf die Beine zu stellen, und trotzdem wurde das Wochenende nach einhelliger Meinung zu einem riesen Erfolg. Selbst das Wetter meinte es, hingegen so mancher Prognose, gut mit den Legionären und bot Samstag wie Sonntag einwandfrei spielbare Voraussetzungen.

Am Nachmittag reisten die ersten Teams an, und die Slowakische Nationalmannschaft nutzte die frühe Anreise gleich noch für eine Trainingseinheit auf dem Softballplatz der Legionäre, bevor man in geselliger Runde an einem warmen Sommerabend den Tag mit einem BBQ ausklingen lassen konnte. Übernachten durften die Teams, in von der Stadt Regensburg zur Verfügung gestellten Turnhallen, wobei diese Nachtruhe zumindest in der Halle der amerikanischen Spieler, in der auch die Bavarian Allstars untergebracht worden waren, zugunsten eines gemeinsamen Indoorbaseballeventes ein paar Stunden nach hinten verlegt wurde... Manche bekommen vom Baseball wohl nie genug. An den beiden eigentlichen Turniertagen wurde Baseball vom Feinsten gezeigt. Spannende Spiele, starkes Pitching, tolle Hits und grandiose Plays sorgten immer wieder für anerkennendes Raunen im Publikum am Platz und mit Sicherheit auch an den Bildschirmen zu Hause. Sogar in den USA und in England wurde das Turnier verfolgt. Das Auftaktspiel bestritten die Legionäre gegen die Bavarian Allstars und setzten gleich mal ein Zeichen, dass sie ein gewichtiges Wort um den Turniersieg mitreden wollen, und entschieden Spiel 1 mit 19:5 für sich. Leider musste man dann im Spiel 3 gegen die KMC Ambassadors, einem amerikanischen Top Team, mit 16:2 eine herbe Niederlage einstecken. Im letzten Spiel des Tages jedoch konnte man sich gegen die Slowaken mit 23:14 durchsetzen und löste damit das Ticket für das Finale. Am Abend des ersten Spieltages stand dann ein weiteres Highlight auf dem Programm. Jeder Coach durfte 3 Teilnehmer für ein Homerunderby nominieren. Gespielt wurde auf eine Distanz von etwas mehr als 55 Metern. Jeder Spieler erhielt in drei Durchgängen insgesamt 15 Versuche, und jeder gute Hit wurde von den vielen Zuschauern großartig gefeiert. Am Ende standen mit Manuel Taiber 7 Homeruns, für Elie Musoni 6 Stück (beide von den Regensburg Legionären für das AllstarTeam spielend) und für Ashton Agricula (KMC Ambassadors) mit 5 Homers die ersten drei Plätze fest. Wobei um Platz 3 sogar noch ein Stechen nötig war. Am Finaltag meinte es die Sonne nicht mehr ganz so gut, was aber der Stimmung und der Qualität der Spiele keinerlei Abbruch tat. Im Spiel um Platz 3 trafen die die Slowakische Nationalmannschaft auf die Bavarian Allstars und sie hätten keinen spannenderen Krimi schreiben können. Erst in der zweiten Hälfte des 5. und letzten Inning konnten die Allstars das Spiel beim Stand von 9:9 und Bases loaded mit einem Hit von Eric Berger für sich entscheiden. Im Finale trafen dann die Regensburg Legionäre Schüler LP auf die KMC Ambassadors. Justus Moritz auf dem Mound musste in den ersten beiden Innings nur 4 Runs abgeben, jedoch gelang es gegen einen beeindruckend pitchenden Ezra Yi nicht zu punkten. Auch Michael Schöberl machte seine Sache auf dem Mound hervorragend, genauso Domenic Rauwolf, der als Closer ran musste. Aber alle Pitcher der Legionäre mussten gegen die hervorragend schlagenden US-Boys Federn lassen, und Ezra Yi lies einfach nicht nach. So musste man sich nach 2 Stunden eingestehen, dass die KMC den Turniersieg mit 21:2 absolut verdient hatten. Herzlichen Glückwunsch noch mal zu dieser tollen Leistung! Es gab aber auch noch die Personal Awards zu vergeben, und wenigstens da durften sich die Gastgeber noch mal so richtig freuen. Mit einer unglaublichen Batting Average von .750 hatte sich der Nationalspieler der Legionäre Justus Moritz diesen Award absolut verdient. Zu erwähnen ist hier auch noch, dass Moritz Gresser, ebenfalls Legionär, mit einer Average von .714 nur dicht dahinter rangierte! Den Best Pitcher Award konnte sich Ashton Agricula von dem KMC Team mit einer ERA von 0.000 sichern. Als MVP des Turniers wurde Joshua Moffat von den KMC Ambassadors gekührt. Bester Pitcher der Gastgeber mit einer ERA von 3.6 war Michael Schöberl, der zweimal als Closer ran musste, und im Finale noch eineinhalb Innings werfen durfte. Alles in Allem ein tolles Turnier das viel positive Kritik eingebracht hatte, vor allem aber für die Kinder ein riesen Erlebnis sein durfte, und so kann das Organisationsteam zurecht stolz auf ein Wochenende voller Spass rund um Baseball sein. Bericht: Martin Taiber Foto: Michael Schoeberl